Follow by Email

2008-12-27

Heute war es soweit...



Danke fuer eure ganzen Besuche. Leider weiss ich nicht wer der 2000-ste Besucher war.

2008-12-25

Unsere weisse Weihnachten...

unsere Bitten an den Weihnachtsmann sind erhört worden. Als wir gestern aufgestanden sind war alles weiss. Zwar nicht viel, aber so als wenn man mit der Puderzuckermuehle ueber die Landschaft gegangen wäre. Hach wie schön. Auch auf den Seen ist eine duenne Eisschicht und darauf liegt auch fleckenweise etwas Schnee. Das sah gestern abend im Dunkeln so aus als wenn Wassermann und Wasserfrau auch ihren Weihnachtbaum anhätten, also wie Lichtscheine aus dem Eis.

Unser Weihnachtsabend war sehr gemuetlich. Zuerst haben wir draussen den Feuerkorb angemacht und auf dem Campingherd Gluehwein stehen gehabt und diesen dann natuerlich auch draussen getrunken. Hier seht ihr Ralf in Aktion:Am Himmel waren verschiedene Lichterscheine zu sehen. Das waren bestimmt die Scheinwerfer vom Schlitten des Weihnachtsmannes. Der Arme hatte ja gestern wieder allerhand zu tun. Danach sind wir dann wieder ins Haus und tatsächlich lagen da die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum. Nachdem wir gesungen haben haben uns die Kinder noch ein schwedisches Weihnachtslied " Nu tändas tusend juleljus" vorgespielt mit Querflöte, Gesang und E-Gitarre. Wow war richtig schöööön. Danach gab es dann Bescherung, mit gluecklichen Gesichtern. Mitlerweile hat sich dann auch unser Magen gemeldet. Fuer den gab es dann noch ein leckeres Julbord mit schwed. Spezialitäten:

Von links angefangen, also hinter dem Brotkorb: Eier mit Krabben, dann kommt Mimosasalat, ein Salat aus gemischtem eigelegtem Obst in Majonaise, dann rote Beetesalat, gekochter Lachs, gravad Lachs, Västerbottensill (eingelgter Hering mit Käse und Creme fraiche und gewuerz)). Sherrysill, (eingelegter Hering mit Sherry und Ketchup), Teller, Julkäse und Brot. In Schweden ist es auch Brauch, dass man einen Schnaps zum Fisch trinkt. Hicks. Und nachdem wir das ja richtig machen wollten, gab es natuerlich den auch.

Oben links angefangen: Revben (gebackene Spareribs), Julschinken(Schinken im Backofen gebacken), Lingonsylt (Preiselbeermarmelade), Jansons Frestelse(Kartoffelauflauf mit Anjovifiléts und Sahne), Potatisgratäng(Kartoffelgratain), Rotkraut, Dopp i gryta (sud in dem der Schinken gekocht wurde, da tunkt man das Brot hinein, oberdrueber steht Julkorv (eine in Lorbeersud gegarte Wurst).

2008-12-24

GOD JUL, FROHE WEIHNACHTEN ...

wir wuenschen euch allen ein richtig schönes Weihnachtsfest, vi önskar er alla en riktig god jul :

Julfrukost....

Mara in Aktion beim Safran-Pannkakor backen:
Dazu gab es Tomtegryta:
und gebratene Wuerstchen:
Und so sahen die Pannkakor dann fertig aus:
Und so sah der Fruehstueckstisch dann aus:
Mhhh, das war so lecker, und wir sind jetzt soooooooooo satt, uff. hihi.

2008-12-18

Tatjana bei Mara zu Besuch...

Gesucht und gefunden ;-) :










2008-12-14

So nun noch ein paar Fotos von unserer Weihnachtsdeko...





























Etwas spät, aber...

Nachdem ja gestern Lucia war hier in Schweden, hab ich mir es nicht entgehen lassen Lussekatter zu backen. Hier das soll eine Luciakrone sein:
Und hier seht ihr meine dicken Lussekatter, haha, naja fuer´s erste mal:
Die werden wir später essen. Heute kommt nämlich die Tochter von Bettina zu uns. Sie sind gerade auf dem Weg vom Flughafen hier her. Ralf und die Mädels haben Tatjana abgeholt. Ich bin nicht mitgefahren, weil ich ziemlich krank bin. Mich hat eine dicke Erkältung erwischt.
Folgenden Text hab ich von Wikipedia uebernommen:
Die Lussekatt (Plural lussekatter „Luciakatzen“), auch saffranskuse oder julkuse genannt, ist ein traditionelles schwedisches Weihnachtsgebäck, das von seiner typischsten Zutat, dem Safran, die deutlich gelbe Färbung erhält. Lussekatter werden traditionell zum Luciafest gebacken, das in Schweden ein wichtiger vorweihnachtlicher Feiertag ist und am 13. Dezember gefeiert wird. Zu den lussekatter trinkt man Kaffee oder Glögg.
Lussekatter gibt es in vielen verschiedenen Formen. Bei der traditionellen und gewöhnlichsten Form, julgalten genannt, wird der Teigstrang an den Enden in entgegengesetzter Richtung aufgerollt, so dass er einem „S“ ähnelt. Dann wird in die Mitte jeder Schnecke eine Rosine gesetzt. Wenn zwei derart geformte lussekatter nebeneinander gelegt werden, nennt man sie julvagn („Weihnachtswagen“); in Kreuzform arrangierte lussekatter heißen julkors („Weihnachtskreuz“). Andere Formen werden lindebarn, kyrkporten, prästens hår oder såkaka genannt.
Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Lussekatt
Und hier noch das Rezept:
Zutaten:
50 g Butter oder Margarine, 5 dl. Milch,50 g Hefe,1 TL Salz, 2 TL Zucker,Ca. 1,5 l. Weizenmehl, 1/2 - 1 g gemahlener Safran, 125 g Butter oder Margarine, 1 1/2 dl. Zucker,1 Ei.
Zum Bestreichen: 1 Ei.
Zum Bestreuen : Rosinen
Butter oder Margarine (50 g) in einem Topf schmelzen.Milch hinzugießen und bis ca. 37°C wärmen.Hefe in eine große Schüssel hineinbröckeln. Lauwarme Milch und Margarine darübergießen und Hefe anrühren.Zucker, Salz und den größten Teil des Mehls in die Schüssel geben .Teig kräftig kneten.Teig bis zur doppelten Größe oder ca. 1 Stunde unter einem Küchentuch aufgehen lassen.Während der Teig aufgeht, Butter oder Margarine (125 g) mit dem Zucker verrühren.Safran und Ei dazugeben und gut umrühren. Safranteig in den aufgegangenen Teig einkneten. Den Rest des Mehls dazugeben (1/2 dl. zum Durchkneten aufbewahren).Teig auf dem Backtisch nochmals durchkneten und Teigstücke zu Lussekatter (siehe Bild) formen. Lussekatter auf Bleche mit Backpapier legen. Bis zur knapp doppelten Größe unter einem Küchentuch aufgehen lassen.Lussekatter mit dem Ei bestreichen und mit Rosinen garnieren.20 Minuten mitten im Ofen bei 170°C backen.Lussekatter auf Kuchengitter zum Auskühlen legen.

2008-12-09

So und nun...

wie versprochen, tataaa, so wohnt Reni jetzt:

und das haben die ....



Kids von Bettina bekommen:
Ein Kuschelschweinchen für Emma, dass lässt sie gar nicht mehr aus der Hand, wenn sie ins Bett geht...
und ein Tagebuch für Mara:
Die Jungs (Ralf und Jan) haben leckere Schokoweihnachtsmänner bekommen.

Letzten Samstag hatten wir Besuch aus Deutschland...

unser ehemaliger Kunstlehrer hat uns hier besucht und uns ein "Carepaket" aus Deutschland mitgebracht. Da war leckere Hausmacher Wurst von meiner Mama dabei, eine Flasche Whiskey für Ralf und mich und Weihnachtsgeschenke fü´r die Kids. UUUUUUUUUUUUUUUUnd das Paket von Bettina: Agathe von Schneggie ist endlich angekommen und hat dann auch gleich unsere Fernsehcouch in Beschlag genommen:
Aber am liebsten kriecht sie immer auf ein Kissen, damit sie besser sehen kann:


und dann war da noch viel mehr schönes in dem Paket:
und hier seht ihr einige Bilder(Kärtchen) von dem schönen Adventskalender, den ich von Bettina bekommen habe: eins schöner als das Andere

so nu hab ich ...

endlich Zeit mal wieder ein paar Bilder zu veröffentlichen:
So sah es letzte Woche bei uns aus:


Aber leider ist die weisse Pracht schon wieder weg. Aber für Freitag haben sie wieder Schnee gemeldet, na mal sehen.

2008-11-24

Juhu noch einen Monat

Jetzt ist es bald soweit bis zum, meiner Meinung nach, schönsten Fest im Jahr:


2008-11-20

heute war ich shoppen ...

Zuerst hab ich mal was weihnachtliches zum Knabbern und trinken gekauft, und den kleinen Wichtel gleich mit:
Dann konnte ich natürlich nicht an diesem schönen Tischläufer vorbei gehen, er sagte immer :" nimm mich doch bitte mit!" haha... :
und hier eine detailaufnahme:

Und dieser alte Herr wollte dann natürlich auch mit:
na und so ging das dann halt ständig weiter: haha
Und dieser Kerzenleuchter hier wollte unbedingt nach Deutschland zu Bettina:


So jetzt is aber schluss mit dem Kaufrausch.




2008-11-09

Glückwunsch...1000 Besucher

Herzlichen Glückwunsch meine Liebe. ich war der 1000 Besucher und schreib es dir schnell hier rein