Follow by Email

2008-09-27

Äpfelsaison

Heute haben Emma und ich den Apfelbaum unseres Nachbarn gepluendert, natuerlich hat er uns das erlaubt !! haha. Da habe ich gleich mal angefangen nach Rezepten zu suchen und diese beiden habe ich schon ausprobiert:

Hab ich auf Mara Zeitspieler´s Blog gefunden:

Apfelkuchen:

Rezept für ein Blech:
Teig:
250 g Margarine, 250 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 6 Eier (M), 400 g Weizenmehl, 1 Pck. Backpulver, 4 EL Milch
Belag:
1,5 kg Äpfel (in Achtel geschnitten)100 g Rosinen, 100 g Mandelplättchen.
Zum Schluss den fertig belegten Kuchen mit ein wenig braunem Zucker bestreuen und dann rein in den Ofen.Backen im vorgeheizten Ofen bei 160°C Heißluft für 40 min.
Guten Appetit!



Hab natürlich gleich ein ganzes Blech gebacken, zu fünft braucht man das ja auch.







Dann gab es heute Mittag Schweinebraten mit Apfelchutney und Kartoffeln:

Apfelchutney

Zutaten (für 4 Personen):
4 säuerliche Äpfel (z.B. Boskop, Renetten), 100 g Zucker, 1 Zimtstange, 1 EL Minzeblättchen, gehackt, 1 getrocknete Chilischote, 15 cl trockener Weißwein, 5 cl Apfelschnaps, 4 cl Apfelessig, Salz
Zubereitung:
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit Zucker kurz aufkochen. Zimtstange, Minze, zerbröselte Chilischote, Weißwein, Apfelschnaps, Essig beifügen und mit Salz würzen. Bei mittlerer Hitze etwa 10-15 Minuten einkochen lassen. Apfelchutney passt sehr gut zu Schweinsbraten, Schinken, gebratener Leber, Entenbrust, Blunz'n.




War total lecker MMMMMMH.

Keine Kommentare: