Follow by Email

2008-12-14

Etwas spät, aber...

Nachdem ja gestern Lucia war hier in Schweden, hab ich mir es nicht entgehen lassen Lussekatter zu backen. Hier das soll eine Luciakrone sein:
Und hier seht ihr meine dicken Lussekatter, haha, naja fuer´s erste mal:
Die werden wir später essen. Heute kommt nämlich die Tochter von Bettina zu uns. Sie sind gerade auf dem Weg vom Flughafen hier her. Ralf und die Mädels haben Tatjana abgeholt. Ich bin nicht mitgefahren, weil ich ziemlich krank bin. Mich hat eine dicke Erkältung erwischt.
Folgenden Text hab ich von Wikipedia uebernommen:
Die Lussekatt (Plural lussekatter „Luciakatzen“), auch saffranskuse oder julkuse genannt, ist ein traditionelles schwedisches Weihnachtsgebäck, das von seiner typischsten Zutat, dem Safran, die deutlich gelbe Färbung erhält. Lussekatter werden traditionell zum Luciafest gebacken, das in Schweden ein wichtiger vorweihnachtlicher Feiertag ist und am 13. Dezember gefeiert wird. Zu den lussekatter trinkt man Kaffee oder Glögg.
Lussekatter gibt es in vielen verschiedenen Formen. Bei der traditionellen und gewöhnlichsten Form, julgalten genannt, wird der Teigstrang an den Enden in entgegengesetzter Richtung aufgerollt, so dass er einem „S“ ähnelt. Dann wird in die Mitte jeder Schnecke eine Rosine gesetzt. Wenn zwei derart geformte lussekatter nebeneinander gelegt werden, nennt man sie julvagn („Weihnachtswagen“); in Kreuzform arrangierte lussekatter heißen julkors („Weihnachtskreuz“). Andere Formen werden lindebarn, kyrkporten, prästens hår oder såkaka genannt.
Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Lussekatt
Und hier noch das Rezept:
Zutaten:
50 g Butter oder Margarine, 5 dl. Milch,50 g Hefe,1 TL Salz, 2 TL Zucker,Ca. 1,5 l. Weizenmehl, 1/2 - 1 g gemahlener Safran, 125 g Butter oder Margarine, 1 1/2 dl. Zucker,1 Ei.
Zum Bestreichen: 1 Ei.
Zum Bestreuen : Rosinen
Butter oder Margarine (50 g) in einem Topf schmelzen.Milch hinzugießen und bis ca. 37°C wärmen.Hefe in eine große Schüssel hineinbröckeln. Lauwarme Milch und Margarine darübergießen und Hefe anrühren.Zucker, Salz und den größten Teil des Mehls in die Schüssel geben .Teig kräftig kneten.Teig bis zur doppelten Größe oder ca. 1 Stunde unter einem Küchentuch aufgehen lassen.Während der Teig aufgeht, Butter oder Margarine (125 g) mit dem Zucker verrühren.Safran und Ei dazugeben und gut umrühren. Safranteig in den aufgegangenen Teig einkneten. Den Rest des Mehls dazugeben (1/2 dl. zum Durchkneten aufbewahren).Teig auf dem Backtisch nochmals durchkneten und Teigstücke zu Lussekatter (siehe Bild) formen. Lussekatter auf Bleche mit Backpapier legen. Bis zur knapp doppelten Größe unter einem Küchentuch aufgehen lassen.Lussekatter mit dem Ei bestreichen und mit Rosinen garnieren.20 Minuten mitten im Ofen bei 170°C backen.Lussekatter auf Kuchengitter zum Auskühlen legen.

Keine Kommentare: